Ihr Warenkorb ist leer.

Ölspülung beim Automatikgetriebe

Ihr Fahrzeug schaltet unsauber oder hat keine Übersetzung?

Zur Vorbeugung und Beseitigung von Automatikgetriebeproblemen, wie Schaltstöße, Anfahrschwäche, Vibrationen usw. ist ein Wechsel des Getriebeöls zur Beseitigung von Rückständen, Ablagerungen und sonstiger Verschmutzungen empfehlenswert.

Bei einem herkömmlichen Wechsel des Getriebeöls bleibt der reguläre Abrieb überwiegend in dem Getriebe. Dieser löst sich auch nicht, indem das Getriebeöl mehrfach gewechselt wird. Auch gelingt es nicht, wirklich das gesamte Getriebeöl zu wechseln, insbesondere, wenn das Fahrzeug über einen Wandler ohne eigene Ölablassschraube verfügt. Die Folgen können weitere Schaltbeanstandungen bis hin zu der Notwendigkeit eines Austausches des Getriebes sein.

Unser Service für Sie:

Durch den Einsatz eines Spezialgerätes nach der patentierten Tim-Eckart-Methode ist es uns jetzt möglich, das gesamte Getriebeöl mit allen Verunreinigungen durch ein dynamisches Spülen mit einem speziellen Reinigungszusatz abzusaugen. Dabei werden alle erforderlichen Getriebekomponenten gespült.

Wir empfehlen diesen Service ab einer Laufleistung von 100.000 km sowie insbesondere bei Fahrzeugen mit einem hohen Drehmoment.

Dies trägt zur Erhaltung des Getriebes erheblich bei. Die Kosten stehen in keinem Verhältnis zu den Kosten, die im Fall eines Getriebetausches anfallen.

Deshalb: Dynamisches Spülen – für ein langes Getriebeleben!

 

 

Wir spülen zu folgenden Festpreisen:

  • 350,00 EUR zzgl. MwSt. 416,50 EUR (Baureihe W168)
  • 360,00 EUR zzgl. MwSt. 428,40 EUR (Baureihe W169/245)
  • 300,00 EUR zzgl. MwSt. 357,00 EUR (5-Gang-Getriebe)
  • 370,00 EUR zzgl. MwSt. 440,30 EUR (7-Gang-Getriebe)
  • 430,00 EUR zzgl. MwSt. 511,70 EUR (7-Gang-Getriebe ab Bj. 6/2010)
  • 610,00 EUR zzgl. MwSt. 725,90 EUR (9-Gang-Getriebe)